Service | Rohs

Rohs

Seit dem 27.01.2003 regelt die EG-Richtlinie 2002/95/EG die Verwendung von Gefahrstoffen in Geräten und Bauteilen = RoHS (Restriction Of the use of certain Hazardous Substances) im Bereich der Europäischen Union.

Diese Richtlinie trat am 01.07.2006 in Kraft und gilt umgesetzt im ElektroG (Deutschland) als nationales Recht.

Unter anderem umfasst die RoHS das bleifreie Löten von elektronischen Bauteilen.

Aus Gründen der Betriebssicherheit sind Überwachungs- und Kontrollinstrumente sowie Elektronik für den militärischen Bereich von dieser Richtlinie (vorerst) ausgenommen.

Gründe hierfür sind:

  • – Verbesserte Elastizität von verbleiten Lötverbindungen bei Vibration und anderen mechanischen Beanspruchungen
  • – Niedrigere Löttemperatur bei bleifreiem Löten und die damit verbundene kleinere Stressbelastung von elektronischen Bauteilen
  • – Feinere Oberflächenstruktur der Lötungsstellen
  • – Längere Standzeiten und Lagermöglichkeit
  • – Geringere Hand-Löttemperaturen für Reparaturen und bei der Durchführung von Wartungsaufgaben

Aus diesen Gründen hat Comtronic nicht alle Produkte auf bleifreies Löten umgestellt. Jedoch sind die meisten elektronischen Komponenten, die auf den Leiterplatten bearbeitet werden, mittlerweile auf Grund der Marktgegebenheiten für bleifreies Löten geeignet und immer mehr neue Produkte werden mit der Markteinführung auf der Basis bleifreies Löten angeboten.

Unsere Vertriebs- und Qualitätsabteilung stehen Ihnen in allen Fragen zum Thema RoHS Compliance gerne beratend zur Verfügung.